Glas

Für unsere Fenster werden unterschiedliche Isoliergläser mit 2-facher und 3-facher Verglasung verwendet.

DSC00382 150x150 GlasDas Mehrscheiben-Isolierglas wird mit Geräten der österreichischen Firma LiSEC Maschinenbau gefertigt. High-Tech und höhste Qualität durch moderne Fertigungsmethoden zeichnen diese Maschinen aus. LiSEC bietet das gesamte Maschinenprogramm für eine Isolierglasproduktion wie z.B. Zuschneideanlagen für Float-und Verbundglas, Biege-und Applikationssysteme für herkömmliche oder flexibe Abstandhalter sowie Isolierglas-Fertigungslinien für alle Kapazitätsbereiche. Mehrscheiben-Isolierglas ist ein aus mehreren planparallel liegenden Flachglas-Scheiben zusamengesetztes Glaselement. Sein Vorteil liegt insbesondere im größeren Wärmeschutz. Deswegen verwenden wir mindestens zwei, bis zu drei Scheiben.

Zwischen den einzelnen Scheiben verwenden wir  das Gas Argon und in Einzelfällen (das deutlich teurere) Kryptongas. Dies erhöht den Wärmedämmungseffekt unserer Fenster zusätzlich. Die Glasscheiben werden an ihrem äußeren Rand durch Abstandhalter aus Aluminium oder Edelstahl voneinander getrennt.  Die Abstandhalter erhalten auf ihren Schenkeln einen thermoplastischen Dichtstoff (Isobutylen), der sich durch Verpressen fest mit den Glasoberflächen verbindet und als eine feine wärmeisolierende Schicht zwischen den Glasscheiben und dem Metall dient. Außerdem wird ein hygroskopisches Trockenmittel in die Hohlräume der Abstandhalterprofile zum Trocknen der im Scheibenzwischenraum eingeschlossenen Luft gefüllt. Es besteht aus Stoffen, die in die Materialfamilie der Silicagele oder Molekularsiebe (Zeolithe) fallen. Sie können Wasser aufnehmen und physikalisch binden. Das verhindert die Bildung von Wasserdampf im Scheibenzwischenraum und ein störendes Beschlagen der Scheibe durch Kondensation von Wasserdampf, wenn die Taupunkttemperatur, etwa im Winter, unterschritten wird.

Mit zusätzlichen Maßnahmen werden die wärmedämmenden Eigenschaften unserer Fenster noch weiter gesteigert.

Metalldampfbeschichtungen moderner Wärmeschutz-Verglasungen, die in der Regel auf der inneren Scheibe zum Zwischenraum hin aufgebracht sind, sind ein weiteres Mittel zur Erhöhung des Wärmedämmungseffektes unserer Fenster. Diese Beschichtungen halten langwellige Infrarotstrahlung ab, lassen aber kurzwelliges sichtbares Luft durch. In der Bilanz fließt den Räumen zusätzliche Energie zu. Neben herkömmlichem Isolierglas werden seit Jahren spezielle Versionen, wie Wärmeschutz-, Schallschutz-, Sonnenschutz- oder Sicherheitsisolierglas angeboten. Der technische Unterschied besteht vor allem im jeweiligen Aufbau: Durch speziell beschichtete Gläser und unterschiedliche Gasfüllungen lassen sich wesentliche Vorteile erzielen.  In diesem Zusammenhang konnte insbesondere der Wärmedurchgangskoeffizient moderner Mehrscheiben-Isolierverglasungen gegenüber der älteren Konstruktionen signifikant gesenkt werden.

Um dem Isolierglas seine Sondereigenschaften zu geben, werden unterschiedliche Folien verwendet. Eine der Folienqualitäten besteht in ihrer niedrigen Wärmedurchlässigkeit. Nach einigen Forschungsergebnissen konnte der Wärmedurchgangskoeffizient durch Folienverwendung bis auf 35-40% gesenkt werden. Folien können außerdem dekorativen- und Schutzzielen dienen. Schutzfolienverwendung ermöglicht, an teurem schlagsicheren Schutzglas zu sparen. Folie schließt Diebstahl aus und schützt das Fenster vor Schlägen, die die Glasscheiben ohne Folie nicht halten könnte.

lg share de Glas

Unsere Prinzipien

» Deutsche Qualität
» Fairer Preis
» Einfache Abwicklung


Unverbindliches Angebot

Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.

Besonders komfortabel geht das mit unserem Holzfenster-Konfigurator.

Kostenloser Rückruf

Wir rufen Sie gerne zurück.
Bitte senden Sie uns dafür Ihren Namen und den Wunschtermin.

Kostenlosen Rückruf anfordern

Ihr Ansprechpartner

Herr Alexey Shtykov
Telefon: +7 931 3065284

E-Mail: kontakt@holzfenster-meister.de

Natürlich sprechen wir deutsch.